Neuigkeiten

[Montag, 15. Dezember 2014]

152.000 Euro schon weg! Schnell noch Geld für Weihnachten kaufen!

Update: Leider doch alle jetzt. Das nächste Mal!

Bevor es alle ist!*

*Hintergrundsinfo: Wenn Sie Geld kaufen, erhält Die PARTEI rund 240.000 Euro aus der “Parteienfinanzierung”. Diese Summe entfiele sonst auch noch auf die irren Spaßparteien (CDU und so)! Als hätten die mit rund 157 Mio Euro noch nicht genug!

Geld

[Dienstag, 9. Dezember 2014]

Kauf kein’ Scheiß (Gold) (bei der AfD), kauf GELD (bei uns)!

Bitte, liebe Wählerinnen und Wähler ,

zur Kenntnis nehmen und unbedingt, wir wiederholen: unbedingt, Geldscheine bestellen, d.h. kaufen! Seien Sie zu Weihnachten eine 1A-Steigbügelhalterin Ihrer PARTEI!

Viele Grüße!

Unsere Mutterorganisation schreibt:

«Und zwar jetzt. Hier. Bei Die PARTEI. Echtes Geld. Es kostet Sie praktisch nichts (5 Euro), bringt uns aber über die Parteienfinanzierung bis zu 105 Euro. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Ihnen dazu leider noch zwei Original-PARTEI-Postkarten drauflegen.

Kauf-kein-Scheiss-kauf-Geld184.709 Wähler haben in der EU-Wahl für Die PARTEI gestimmt. Damit hätten wir plötzlich einen Anspruch auf rund 240.000 Euro aus dem Topf der “Parteienfinanzierung” – rund 157 Millionen aus Steuergeldern, die sich bisher die etablierten Parteien (CDU und so) teilen. Dieser Anspruch wird allerdings begrenzt auf die Höhe der (Spenden-) Einnahmen der jeweiligen Partei im Jahr 2014. Und die sind bei der PARTEI nicht sehr hoch. Smiley!

Die verfickte AfD hat ein ähnliches Problem, deshalb verkauft sie auf ihrer Homepage Gold. Denn aufgrund sehr, sehr irrer Parteiengesetze, die Bundestagspräsident Lammert schnellstens zu ändern rät, erhöhen sämtliche Einnahmen der Parteien ihren Anspruch aus der staatlichen Finanzierung.*

Und deswegen verkaufen wir Ihnen ab sofort GELD! Bekannt aus der Werbung (“Nur 3,99 €!”). Geführt von allen guten Buchmachern und Sparkassen. Nicht so schwankend im Wert wie Gold. Paßt besser in Kaugummi- und Parkscheinautomaten!

Grüße aus Brüssel FCK AFD Postkarte3Und so geht’s:
Sie bestellen hier im PARTEI-Geld-Shop den gewünschten Schein (20, 50 oder besser: 100 €)
und überweisen den Kaufpreis (25, 55 oder 105 Euro) – wir schicken Ihnen im Gegenzug per Post (versicherter Versand für 4,55 €) einen 20-, 50- oder 100-Euro-Schein zu sowie die zwei nebenstehend abgebildeten Postkarten. Dann lassen Sie es mit den gekauften Scheinen mal so richtig krachen – und Die PARTEI kassiert die von Ihnen überwiesene Summe noch einmal aus der Parteienfinanzierung. 

Hintergrund-Informationen: Die AfD erklärt sich hier in blumigen Worten. Und hier ein informativer Aufruf unseres Schatzmeisters Norbert Gravius.

Wenn Sie größere Summen spenden wollen (gegen steuerwirksame Spendenquittung), mailen Sie uns bitte: mail@nulldie-partei.de

* Die Ausgaben (bei der AfD für Gold, bei der PARTEI für GELD) hingegen bleiben unberücksichtigt. Nur die Einnahmen zählen. Irre, oder? Und jetzt hopp, auf, überweisen! Alles, was Die PARTEI von den 157 Millionen nicht bekommt, geht an die CDU…«

[Mittwoch, 26. November 2014]

DEUTSCHER POPULISMUS AWARD | Der Goldene Föhn | Jahresabschlußpresseball der PARTEI

DPA

Am 5. Dezember 2014 richtet die Jugendorganisation der PARTEI, die HintnerJugend, in Kooperation mit dem Online-Nachrichtendienst Der Postillon, der siegreichen Front deutscher Äpfel sowie dem Getränkeumwälzer RevolutionDrinks zum dritten Mal den DEUTSCHEN POPULISMUS AWARD aus. Dem Gewinner wird Der Goldene Föhn verliehen. Für dreistesten Populismus im Jahr 2014. Presse, Sympathisanten und Claqueure sind willkommen.

Im vergangenen Jahr gewann der damalige Innenminister H.-P. Friedrich (CSU). Dieser hatte, kurz nachdem im Mittelmeer vor Lampedusa 300 flüchtende Menschen ertrunken waren (rund 25.000 Ertrunkene in den letzten 20 Jahren), die EU-Kommission ermahnt, härter gegen sogenannte Armutseinwanderung vorzugehen. (Tagesschau)

Im Anschluß an die Veranstaltung feiert Die PARTEI ihren diesjährigen Jahresabschlußpresseball. Um Garderobe wird gebeten.

20 Uhr, Ehemaliges Stummfilmkino Delphi, Gustav-Adolf-Str. 2, 13086 Berlin – Weißensee (am Caligariplatz)

 

[Freitag, 31. Oktober 2014]

Endlich wieder Zwangsumtausch!

Foto: Nähere Informationen hier:<br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br /><br />
https://www.facebook.com/events/390872961070320/

Nähere Informationen hier, hier, ausführlicher hier sowie hier gleich untendrunter (»28 Jahre sind nicht genug!«).

[Mittwoch, 15. Oktober 2014]

28 Jahre sind nicht genug!

Die PARTEI vergisst niemandem, der ihr auf dem Weg zur Macht die Steigbügel hielt.

Unter finanzieller Beteiligung der Robert Havemann Gesellschaft, der Stiftung Berliner Mauer, der Kulturprojekte Berlin, der Lotto Stiftung Berlin und weiterer ungenannter Unterstützer veranstaltet die PARTEI am Samstag, den 8. November eine Mahnwache für die Wiedererrichtung der Mauer. Ja, DIE Mauer!

Sie erinnern sich: bis zum 9. November 1989 schmückte eine dekorative Betonplastik ungekannten Ausmaßes (155 km) die ganze Stadt. Deutschland und Berlin waren in zwei separate Bereiche aufgeteilt, die sich unter Anwendung verschiedener Verwaltungssysteme in Friedfertigkeit und Wohlstand gegenseitig zu überbieten trachteten. Paradiesische Zustände, die leider durch unsachliche Innenpolitik der damals regierenden herkömmlichen Altparteien leichtfertig aufs Spiel gesetzt und verloren wurden. Die Folgen sind bekannt.

Nach letzten Umfragen wünschten sich daher über 20% der Deutschen dieses verbindende Bauwerk zurück und das ist der Auftrag der PARTEI. Zugegebenermassen eine Minderheitenposition, allerdings ist die Umfrage schon etwas älter und die Zustimmung zum Bau einer neuen, schöneren Mauer dürfte sich mittlerweile auf deutlich über 50% erhöht haben. Die PARTEI hat diesen dramatischen Trend erkannt und in unzähligen Wahlkämpfen gefördert.

Mit den unbegrenzten finanziellen Mitteln der EU wird die PARTEI am 8. und 9. November 2014 eine beeindruckende Visualisierung des Verlaufs der Berliner Mauer realisieren. Mit Marc und Christopher Bauder vom gleichnamigen Lampenhaus hat die PARTEI zwei unbekannte, aber hochmotivierte Armleuchter für dieses Projekt gewinnen können. Auf 12 km Länge, von der Bornholmer Strasse bis zur Oberbaumbrücke, lässt die PARTEI 120.000 illuminierte Ballons (Änderungen vorbehalten, kein Anspruch auf Vollständigkeit) installieren! Kein Witz! Wir scheuen weder Kosten noch Mühen, um für unser Anliegen zu werben. An mehreren Stellen von besonderer historischer Wichtigkeit wird die PARTEI Mahnwachenähnliche Informationsveranstaltungen (MI) durchführen und die letzten Zögerer und Zauderer, sowie notorische Bedenkenträger von der Richtigkeit unserer Position überzeugen. Oder ersatzweise mit Glühwein bespritzen, verhöhnen und beleidigen.

Abbildung ähnlich, keine Gewähr für Übereinstimmungen mit der Wirklichkeit, insbesondere der Wetterlage.

Eine Präsenzveranstaltung wird am 08.11. ab 19 Uhr an der Adalbertstraße / Ecke Todesstreifen stattfinden. Weitere o. g. Stellen werden in Kürze hier bekanntgegeben.

Nehmen Sie sich für Samstagabend nichts vor, Glühwein gibt es auch bei uns und rauchen ist erlaubt.

[Montag, 26. Mai 2014]

Die PARTEI Berlin gratuliert!!!

Ganz herzlich, Wählerinnen und Wähler: Europa hat jetzt einen PARTEI-Sitz! Durch Sie! Sie haben richtig gewählt!

Viele Grüße! Wir sehen uns in der Tagesschau!! Verbindlichst,

Ihre PARTEI Berlin

[Dienstag, 13. Mai 2014]

Wahlwerbung (für und gegen Europa)

Bitte sehen Sie Europawahlwerbung Ihrer Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI):

[Samstag, 15. März 2014]

Die PARTEI zur EUW14 zugelassen!

Lesen Sie eine Erklärung von Die PARTEI (Bundesverband) zur am 14. März 2014 erfolgten Europawahl-Zulassung:

»Die PARTEI wurde heute zur Europawahl am 25. Mai zugelassen. Da genügend Irrsinnige für Europa eintreten und ebensoviele Schwachköpfe dagegen, haben wir beschlossen, die vakante Position “Europa ist uns egal!” zu besetzen. Das dürfte rund 72 Prozent der Wähler aus der Seele sprechen.
Hintergrunds-Info: Bei geringer Wahlbeteiligung besteht eine relativ große Chance, bereits mit rund 0,6 % der Stimmen einen Mann (3. v.l.*) nach Straßburg & Brüssel zu schicken.«

* Für das Foto bitte Seite der Mutterpartei aufsuchen.

[Donnerstag, 27. Februar 2014]

Vorfreuden: Die EU unter der PARTEI

Zwei Artikel freuen sich schon mal über eine EU unter der PARTEI

 

[Dienstag, 25. Februar 2014]

Die PARTEI wird eine EU-Wahl veranstalten

Lesen Sie bitte eine Mitteilung unserer Mutterorganisation vom 24.2.2014:

»Die PARTEI hat die erforderlichen Unterstützer-Unterschriften zur Europawahl gesammelt. Am Dienstag bringt PARTEI-Jurist Tim C. Werner 5.000 UUs (gefordert waren: 4000) zum Bundeswahlleiter nach Wiesbaden. Die PARTEI-Führung dankt allen Helfern und Unterstützern!
Wenn das BVerfG am Mittwoch die 3%-Hürde als verfassungswidrig einstuft, ist – bei einem ausgewiesenen Desinteresse von rund 72% der Bundesbürger an der EU-Wahl im Mai – ein Mandat in Brüssel nur noch schwer zu verfehlen…«