Die PARTEI Berlin informiert

Lang lebe der König

Donnerstag, 8. September 2022

Durch den Wechsel an der Staatsspitze rückt auch ein EU-Beitritt des Vereinigten Königreichs wieder in den Bereich des Möglichen. Zwinkersmiley

PARTEI-Plakat mit Bild von Boris Johnson mit einer Krone auf dem Kopf und dem Text "Lang lebe der König!"

Christian Lindner durch Maschine ersetzt

Donnerstag, 1. September 2022

Endlich – die versprochene technische Lösung.

PARTEI-Plakat: Bild einer Kasse mit einem Schild auf dem "Kein Geld für dich" steht. Darüber steht in großer schwarzer Schrift: "Christian Lindner durch Maschine ersetzt".

Unwort des Jahres 2022

Donnerstag, 18. August 2022

Er hat hart dafür gekämpft.

Zu sehen ist ein rotes PARTEI-Plakat auf dem mit großer Schrift "Olaf Scholz*" steht. Unten rechts in der Ecke steht in kleinerer Schrift "*Unwort des Jahres 2022"

Mauerbau, das war schlau!

Sonntag, 14. August 2022

Wir haben ein sehr gutes Stück der Berliner Mauer wieder aufgebaut und erfolgreich gegen geschichtsvergessene Berliner:Innen verteidigt. Hurra!

Gruppenbild der Veranstaltung. Zu sehen sind PARTEI-Menschen in PARTEI-Kleidung. In der Mitte des Bildes steht ein Tisch mit Merchandise und Bananen. Im Hintergrund sind 3 PARTEI-Fahnen zu sehen, die an einem Baum hängen.
Unsere große stellvertretende Vorsitzende Michelle hielt die folgende sehr gute Rede:

„Sehr geehrte Damen und andere Lebensformen,
Heute jährt sich ein Großereignis, das die Welt für viele Jahre viel besser gemacht hat.
Der Bau der Mauer – Bis heute unumstritten eine der schlausten Ideen, die je von Deutschen umgesetzt wurde – Hat Ordnung hergestellt in Zeiten, die so kühl waren, dass man sogar einen Krieg nach der Temperatur benannte.
Bis heute glauben wir, dass die Mauer, das Kernstück unserer politischen Philosophie, das Heil der Welt und die einzige wirkliche Lösung für alles, auch den Klimawandel umkehren kann.
Großprojekte in der Region Berlin-Brandenburg haben sich schon immer als Wasserschutzprojekte herausgestellt. Sei es nun die Tesla-Fabrik, die eine stabile Durchlaufstation für 3,6 Millionen Kubikmeter Wasser mitten im Waldbrandgebiet darstellt, die Privatisierungspolitik der SPD, die sich in typisch sozialdemokratischer Weise rührend darum kümmert, dass mit dem Lebenselixier auch ja ein paar Unternehmen richtig Asche machen können oder der jüngste Quecksilbervorfall, mit dem unser altes Großprojekt „Kapitalismus in Polen“ die Oder endlich um all ihre
Fische erleichtert.

Zu sehen sind vier PARTEI-Menschen, die mit Wasserpistolen posierend hinter einer kleinen angedeuteten Mauer stehen.

Die Fortschrittsorientierung der PARTEI gebietet es, ein solches Großprojekt wie den Mauerwiederaufbau konsequent zu verfolgen, doch uns sind auch traditionelle Werte äußerst wichtig.
Wir wollen, dass es wieder wie früher wird!
Weniger heiß, mehr Regen, mehr Spaß im Sommer, weniger Hitzetote, weniger Gletscherschmelze, mehr Artenvielfalt, mehr Bluna und vor allem: Mehr Mauer.
Um Ihnen vor Augen zu führen, wie schön es damals war, haben wir heute hier eine Aktion gestartet, um Ihnen die Pracht der ursprünglichen Berliner Stadtlandschaft, noch vor Touriboom, Mercedes-Arena und GrünBerlin zu demonstrieren.
Heute, zum 61. Jubiläumstag (eventuelle Parallelen zum Jahr 1961 sind volle Absicht und bitte zu beachten) haben wir uns hier am Vinetaplatz versammelt, um in amerikanischer Manier den Auftakt des Mauerbaus nachzubilden.
Für all diejenigen, die keine anglophone Besatzung hatten, hier eine kurze Erläuterung frei nach Wikipedia:
Das sogenannte Reenactment ist die Inszenierung konkreter geschichtlicher Ereignisse in möglichst authentischer Art und Weise. Ähnlich einer Living History (Modern für „Erlebte Geschichte“) soll Geschichte durch eigenes Mitwirken an seiner Nachstellung nachvollziehbar und damit verständlich gemacht werden.
Nicht nur soll dies die Berliner Bevölkerung dazu animieren, mehr zu bauen, auf Politiker zu schießen, genug zu trinken, rechtzeitig aufs Klo zu gehen, sich regelmäßig die Hände und endlich mal wieder die Haare zu waschen, wir treten damit auch für unsere Kernforderung nach der endgültigen Teilung Deutschlands ein
und trainieren kommende Generationen darauf, wie es sein wird, wenn sie die Konsequenzen der Lebensumstände aller Generationen vor ihnen ausbaden müssen.
Wir fangen dann schon mal mit dem Baden an.“

Es sind vier Partei-Menschen zu sehen. Eine Person hält ein Mikrofon knapp vor dem Gesicht.

 

 

 

Mauerbau, das war schlau!

Dienstag, 9. August 2022

Zum 61. Jubiläumstag (ganz im Sinne von 1961) möchte sich der Landesverband Berlin der Partei Die PARTEI am Vinetaplatz versammeln, um in amerikanischer Manier* den Auftakt des Mauerbaus nachzubilden.

Wann? 13. August 2022, ab 15.00 Uhr
Wo? Vinetaplatz (Nähe Bernauer Straße / nahe Tram M10 Haltestelle Wolliner Straße)
Was braucht ihr? Wasserspritzpistolen aller Art und Größe. Für die Mauer sorgen wir.

Dabei treten wir auch heute noch für unsere Forderung „Die endgültige Teilung Deutschlands – das ist unser Auftrag.“ (Chlodwig Poth) ein.

*“Reenactement: die Inszenierung konkreter geschichtlicher Ereignisse in möglichst authentischer Art und Weise; ähnlich einer Living History soll Geschichte erlebnishaft nachvollziehbar und damit verständlich gemacht werden“ (Wikipedia)

Bloss nicht langweilen

Dienstag, 9. August 2022

Wir hoffen, Frau Schlesinger hatte einen erholsamen ersten freien Tag.

Die PARTEI Sharepic. Bild von Patricia Schlesinger mit dem Text "Bloss nicht langweilen"

Burgergeld

Donnerstag, 21. Juli 2022

Bei Zuwiderhandlung wird der Käse wegsanktioniert.

PARTEI-Plakat. Bild einer Münze mit silbernen Rand, goldener Füllung und einem Bild eines Burgers. Dazu auf schwarzer Schrift: "Burgergeld"