Neuigkeiten

[Samstag, 7. Juli 2018]

Transferdings-Namens-Generator

Lange hat die SPD (bekannt durch 18% und weniger) gebraucht, um das Asylpaket (rund 18kg) entgegenzunehmen.

Aus sicherer Quelle (Internet) wissen wir, dass dies nicht dem Gewissen der Genossen geschuldet war, sondern der Namensfindung für die, wie sie nun im SPD-Sprech heißen: „Transferzentren“.

Dies hätte auch schneller gehen können! Fragen Sie bitte nächstes Mal direkt bei uns, Ihrer Partei Die PARTEI. Wir sind eine Turbopartei und verfügen über modernste Technologien.

Zu spät für die SPD präsentieren wir Ihnen: den Die PARTEI Transferdings-Generator.

Ihnen gefällt das Wort nicht? Mit einem Klick darauf bekommen Sie ein nagelneues, handgefertigt und wohlklingend. Achtung: der Wohlfühlfaktor kann zwischenzeitlich drastisch sinken.

Klicken Sie auf „Anhören“, erklingt für Sie die neue Vokabel. Diese bitte sicherheitshalber lernen und in Ihren Wortschatz aufnehmen.

Und jetzt raus hier!

Code von Shlomi Hod, überarbeitet von Afri Schoedon (Ehrenmitglied) & Die PARTEI Pankow

[Freitag, 22. Juni 2018]

Die PARTEI benennt Alfred-Scholz-Platz in Dr.-Axel-Stoll-Platz um

Mahnwache am 23.6.2018 – Nach Ausfall von Stephen Hawking: Suche nach geeigneter Forscherpersönlichkeit als Redner dauert an

Auch ihm fällt zu Axel Stoll nichts mehr ein: Stephen Hawking (Abb. ähnlich)

Die Hochleistungspolitdienstleister unserer Turboorganisation haben sich vorgenommen, einem DER Premiumdenker der Gegenwart die längst fällige Würdigung zukommen zu lassen.

Im Rahmen einer Mahnwache auf dem ehemaligen Alfred-Scholz-Platz im Elendsquartier Berlin-Neukölln am Samstag, 23.6.2018 wird ab 16:30 Uhr Dr. Axel Stolls (promovierter Naturwissenschaftler, geb. 30. Oktober 1948 in Berlin; † 28. Juli 2014 ebenda) gedacht. Zudem wird dieser städtebauliche Schandfleck mit sofortiger Wirkung in Dr.-Axel-Stoll-Platz umbenannt, um dem aus führenden Leitmedien (YouTube) bekannten Ausnahmeforscher ein bleibendes Denkmal zu setzen.

Die zuständigen Organe der Die PARTEI sind derweil auf der Suche nach einem geeigneten Naturwissenschaftler als Redner für die o.g. Veranstaltung. Nach dem Ausfall des renommierten Physikers Hawking (s. Abb. rechts) wurde nun Dr. Bernd Höcke angefragt.

[Mittwoch, 13. Juni 2018]

Die PARTEI Berlin hat einen neuen Landesvorstand

Der LandesPARTEItag Berlin 2018 hat in den Abendstunden des 11.6.2018 einen neuen Landesvorstand gewählt. Beim letzten verbliebenen Berliner Politdienstleister im Premiumsegment (Die PARTEI) wurde der kompetente, erfolgreiche, stets jugendlich wirkende und vor allem sehr, sehr gut aussehende alte Vorstand komplett ersetzt.

Stattdessen wurde von den Teilnehmern ein erfolgversprechendes Kollektiv für die Nachfolge bestimmt. Das Besondere und Neue daran: Die neuen Landesvorstände sehen unglaublich gut aus, sind teilweise jugendlich, mehrheitlich weiblich und stets kompetent wirkend.

Die Geschicke des Berliner Landesverbandes liegen jetzt in den Händen von Lea Joy Friedel (Vorsitzende Berlin-West), Pelle Boese (Vorsitzende Berlin-Ost), Kerstin Kruschwitz (Schatzmeisterin), Nina Knoll (stellv. Vorsitzende / Mediationsangelegenheiten), Florian Adragna (stellv. Vorsitzende / Integration & Expertentum).

Berlin, zieh’ dich warm an!

Tatort: BAIZ – eine linksgrauversiffte Kaschemme in Prenzlauer Berg. Die Grenzen verschwimmen: Alte und neue Vorstände beglückwünschen sich gegenseitig

[Mittwoch, 9. Mai 2018]

Mitgliederversammlung am 11. Juni 2018 um 19 Uhr

Liebe PARTEImitglieder des glorreichen Landesverbandes Berlin,

der Vorstand des LV Berlin hat wie versprochen gehandelt und gemeinsam einen neuen Termin für die alljährliche Mitgliederversammlung gefunden. Ein Highlight: Es wird ein neuer Vorstand gewählt. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen.

Zeit: 11.6.2018, 19.30 (pünktlicher Beginn der Versammlung)
Ort: BAIZ Schönhauser Allee 26 A / Wörther Straße, 10435 Berlin-Mitte
Beginn der Akkredetierung: 19 Uhr (damit wir pünktlich um 19.30 anfangen können)
Ausweis und PARTEIausweis sind Voraussetzung zur Teilnahme an der Wahl des neuen Vorstands und von daher bitte vorzulegen.

Vorläufige Tagesordnung:
Akkreditierung (ab 19 Uhr)
Begrüßung
1. Wahl des Schriftführers
2. Wahl des Versammlungsleiters / Zulassung von Gästen
3. Anträge auf Satzungsänderungen
4. Bericht des Vorstands
5. Bericht der Schatzmeisterin
6. Entlastung des Vorstands
Pause
7. Vorstellug der Kandidatinnen und Kandidaten
8. Einsetzung der Wahlleitung
9. Wahl des Landesvorstands
10. Auszählung der Stimmen / Bekanntgabe des Ergebnisses durch die
Wahlkommission
11 Wahl des Schiedsgerichts
12. Sonstiges

Es grüßt euch der Vorstand des LV Berlin der Die PARTEI


Du hast keine Mail erhalten? Dann aktualisiere ggf. deine Daten:
https://www.die-partei.de/umzug/

[Sonntag, 31. Dezember 2017]

Neujahrsansprache 2018

Liebe Parteifreunde, liebe Webseitenbesucher, liebe Wähler,

wer mich kennt, weiß, ich bin kein Freund vieler Worte. In wenigen Stunden beginnt das neue Jahr: 2018. An dieser Stelle möchte ich ohne besondere Begeisterung, aber auch nicht ohne Stolz auf Erreichtes in 2017 zurückblicken. Was muss ich da sehen? Fragen Sie nicht! 2017 war ein herkömmliches Jahr wie viele andere davor auch. Es lohnt nicht der Mühe dieses verflossene Stück Zeit besonders zu würdigen oder gar zu verurteilen.

Schön, für die PARTEI Berlin war 2017 ein Jahr des Triumphes, allerdings muss ich bei genauer Betrachtung einräumen, dass es lediglich der Wahlabend zur Wahl des neuen Bundestags war, der spürbar aus der grauen Masse stumpfer und eintöniger Tage herausragte. Die PARTEI Berlin erzielte mit 2,1 % das beste Ergebnis seit dem Kriege, bundesweit erzielten wir 1 %. Der Frühling war gut, der Sommer okay, der Herbst na ja und der Winter hat sich bis Mitte Dezember schön zurückgehalten. Einwandfrei. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass 2018 vergleichbar sein wird und keine wie auch immer gearteten Extremsituationen oder Neuwahlen unsere wohlverdiente Ruhe stören werden.

Unsere nächste Herausforderung wird das Verprassen der überreichlichen Parteienfinanzierung sein, die uns die Bundestagsverwaltung auf Kosten der herkömmlichen Parteien auszahlen muss. Es wird nicht einfach, aber wir werden uns alle Mühe geben das in uns gesetzte Vertrauen nicht zu enttäuschen. Besuchen Sie doch mal die PARTEI-Fraktion im Rathaus Kreuzberg. Es gibt immer kaltes Bier (auch Prosecco für die Damen) und Netflix auf einem HD-OLED-Großbildflachfernseher haben wir natürlich auch. Leider ist das Rauchen noch verboten und die Internetverbindung ist schlecht, aber wir arbeiten an einer Verbesserung. Bei einem anregenden Gespräch über graue Anzüge oder modische Accessoires können Sie uns nach Voranmeldung persönlich kennen- und schätzen lernen. Wir nehmen politische Verantwortung noch ernst und führen gerne unsere goldene Playstation 4 vor.

Riza A. Cörtlen
Vorsitzender des Landesverbandes Berlin (west) der PARTEI

P.S. Aus Bequemlichkeitsgründen ist dieser Neujahrswunsch eine abgewandelte Form der 2015er Version. Da es eine reine Formsache ist, muss man nicht jedes Jahr das Rad neu erfinden. Ich bin sicher, Sie haben Verständnis dafür. Der Bundespräsident macht es auch nicht anders. Wobei ich diesen Mist immer selbst schreiben muss. Feiern Sie schön. Wir melden uns wieder, sobald es Fakten gibt. Ich sage nur: „OFFENSIVE EUROPA ’19“ und das meine ich ernst!

[Mittwoch, 22. November 2017]

Jahresabschlusspresseball 2017

Die Nachbesprechung zum Japb findet am 05.12.2017 ab 20 Uhr in der Kampa statt.

[Donnerstag, 5. Oktober 2017]

Nach der Wahl ist vor der Wahl

Liebe Wählerinnen, liebe PARTEIfreunde!

Nach zwei Jahren Wahlkampf, mit zwei sensationellen Ergebnissen für unsere Organisation, finde ich nun etwas Zeit, das Wort an euch zu richten.

Als erstes möchte ich mich bei euch allen bedanken. Für eure Stimmen und viel mehr für die tatkräftige Unterstützung, die ihr der PARTEI Berlin zuteil habt werden lassen. Ja, es war anstrengend, aber es war auch eine schöne Erfahrung zu sehen, wie viele Menschen auf unser undurchsichtiges Ziel hingearbeitet haben.

In Berlin stehen wir jetzt bei 2,1, bundesweit bei einem Prozent. Ich sprach vor einiger Zeit auf unserer Facebookseite von „Vernichtungswahlkampf“. Eine gutgemeinte Floskel, um unsere politischen Gegner zu verunsichern und in Panik zu versetzen. Leider muß ich nach diesen zwei Jahren feststellen, dass auch die PARTEI schwere Verluste zu verzeichnen hat. Nicht jeder ist der Anstrengung gewachsen, die 24 Monate Stress am Stück mit sich bringen. Auch der beste Vorstand kann nicht verhindern, dass selbst bei hochmotivierten Parteifreunden irgendwann der Punkt erreicht ist, an dem man einfach am Ende ist. Auch ich konnte am eigenen Leibe feststellen, dass hin und wieder die Nerven blank  lagen.

All jenen, die sich durch meine Amtsführung gekränkt, beleidigt, vernachlässigt oder einfach nur benutzt wie ein Taschentuch gefühlt haben möchte ich sagen: Ich habe im Rahmen meiner Fähigkeiten das Beste für unsere PARTEI getan, was ich unter den gegebenen Umständen konnte und bitte für entstandenen Unmut um Verzeihung.

Auf der anderen Seite habe ich sehr viel Zuspruch und Anerkennung erfahren, Dank, Lob und Unterstützung und das gibt mir die Gewißheit auf der richtigen Seite der Demokratie zu stehen. Mit Freude habe ich zur Kenntnis genommen, wie in den letzten Wochen vor der Bundestagswahl unsere PARTEI von tendenziösen Schreiberlingen zu einer furchtbaren Bedrohung der FDGO hierzulande hochstilisiert wurde. Blanke Angst vor uns, die wir die Demokratie hier wieder in Ordnung bringen wollen.

Ich sage: auch wenn die Hunde noch so bellen, die Karawane zieht weiter! All jenen, die uns nicht gewählt haben möchte ich sagen, dass jedes mal die kommende Wahl die wichtigste und alles entscheidende Wahl ist. Dieses Märchen der herkömmlichen Parteien höre ich schon, solange ich mich für Wahlen interessiere. Ihr fallt immer wieder darauf rein und deswegen nehme ich euch – freundlich gesagt – nicht sonderlich ernst. Wir werden weiter machen bis bewiesen ist, ob Wahlen etwas ändern können.

Darauf gebe ich mein Ehrenwort, ich wiederhole: Mein Ehrenwort.

 

Riza A. Cörtlen

Landesvorsitzender West

Die PARTEI LV Berlin

[Sonntag, 3. September 2017]

Das Internet wird wieder sicher!

Liebe PARTEI-Freunde, Sympathisanten und Wähler, sehr geehrtes verwirrtes Volk,

schon seit einiger Zeit werden soziale Netzwerke von zwielichtigen Gruppierungen missbraucht, um auf perfide Weise alternative Fakten im Internet zu verbreiten. Anscheinend sind weder Verfassungsschutz, gesunder Menschenverstand, noch die tragende Plattform nicht in der Lage, diesen Missstand zu korrigieren.

Wir haben sehr gute Nachrichten: Unser Propagandaminister Shahak Shapira nimmt seine Aufgabe ernst und lässt Sie auch in dieser finsteren Epoche des Informationszeitalters nicht im Stich.

In der Zusammenarbeit mit Putin, dem Israelischen Geheimdienst und den führenden Köpfen der Osterinsel wurden mehrere Dutzend von sehr schlechten AfD-Gruppen mit fast 200.000 Mitgliedern unterwandert. Durch technische Raffinesse ist es uns möglich, diese Gruppen in sehr gute PARTEI-Gruppen zu wandeln und somit korrigierend auf die Gedanken verblendeter Menschen einzuwirken.

Habt keine Angst, wir reparieren das Internet.

Die MACHTÜBERNAHME

Die PARTEI hat die Kontrolle über 31 geheime AfD-Facebook-Gruppen mit 180.000 Mitgliedern. Diese Botschaft bekommen sie jetzt zu sehen:

Posted by Shahak Shapira on Sonntag, 3. September 2017

https://www.facebook.com/groups/1158033957551230/
https://www.facebook.com/groups/1462196383794044/
https://www.facebook.com/groups/1529624897349513/
https://www.facebook.com/groups/1569807749996486/
https://www.facebook.com/groups/1579600499004648/
https://www.facebook.com/groups/1607985656181346/
https://www.facebook.com/groups/1707184902939448/
https://www.facebook.com/groups/1713327662266767/
https://www.facebook.com/groups/1750537951891727/
https://www.facebook.com/groups/260847580942062/
https://www.facebook.com/groups/1003481643068859/
https://www.facebook.com/groups/1132140716817973/
https://www.facebook.com/groups/558163084336748/
https://www.facebook.com/groups/1004015029691118/
https://www.facebook.com/groups/191867761185805/
https://www.facebook.com/groups/1005504246163546/
https://www.facebook.com/groups/309835669372677/
https://www.facebook.com/groups/1098588116917962/
https://www.facebook.com/groups/1022394881131426/
https://www.facebook.com/groups/557710787771181/
https://www.facebook.com/groups/1384709344888074/
https://www.facebook.com/groups/1234279649921386/
https://www.facebook.com/groups/232387657178708/
https://www.facebook.com/groups/753840098052270/
https://www.facebook.com/groups/981743351875484/
https://www.facebook.com/groups/176044489467595/
https://www.facebook.com/groups/1105663139491195/
https://www.facebook.com/groups/1023855411041150/
https://www.facebook.com/groups/741957102507419/
https://www.facebook.com/groups/266308460377817/

[Samstag, 26. August 2017]

Letztwähler herhören!

Als einzige ernsthafte Partei steht Die PARTEI selbstverständlich für eine humane, preiswerte und professionelle Sterbehilfe (auch für Touristen). Bei der Durchsicht unseres damendaumendicken Wahlprogramms kam dieser Punkt für uns alle völlig unerwartet wieder zum Vorschein. Wenn Sie also auch der Meinung sind, der einzig gute Wähler ist der tote Wähler: Wählen Sie Die PARTEI! Danke.
R. Cörtlen

[Samstag, 29. Juli 2017]

Sommer, Sonne, Selfie-Time!

Dieses Wochenende gibt es die beste Sommerkleidung der Saison zu gewinnen!

Direkt neben dem Kater Blau in der Holzmarktstr. (S-Bahnhof Ostbahnhof) haben wir Euch den perfekten Selfie-Hintergrund aufgebaut.


Lasst uns einfach Eure Bilder von dort als Kommentar unter unserem facebook-Post oder unserem Tweet zukommen und nehmt an der Verlosung eines original „Truck Fonald Dump“-Shirts (bekannt aus Europa und dem Internet) teil.


Mitglieder der FDP sind selbstredend vom Gewinnspiel ausgenommen, wir wollen schließlich keine tausend Chrissy Lindner Dickpics auf unseren Seiten haben.